Bandnudeln in cremiger Kräuter-Zitronensoße

Bandnudeln in cremiger Kräuter-Zitronensoße

Bandnudeln in cremiger Kräuter-Zitronensoße

Auf die Bandnudeln in cremiger Kräuter-Zitronensoße habe ich mich unglaublich gefreut. Denn seit 11 Jahre lebe ich nun im Ausland und an diese ganz besondere Pasta bin ich in dieser Zeit nur ein einziges Mal rangekommen. Nach einem Besuch bei Freunden in Atlanta (vor Corona), bin ich also ganz glückselig mit meinen Pappardelle im Einkaufskorb wieder Richtung Mississippi getuckert und habe direkt dieses unglaublich leckere Rezept entwickelt. Verrate mir doch in den Kommentaren für welche Pastasorte du sogar bis nach Italien fahren würdest?

Die cremige Soße ist: 

  • zuckerfrei
  • glutenfrei
  • sojafrei
  • super lecker und cremig
  • gesund & sättigend

Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon

Bandnudeln in cremiger Kräuter-Zitronensoße


  • Autor: Patricia Schillaci
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochzeit: 10 Minuten
  • Gesamtzeit: 20 Minuten
  • Portionen: 1-2 Portionen 1x
  • Diet: Vegan

Beschreibung

Wenn du cremige Soßen genauso liebst wie ich, dann solltest du dich direkt an dieses Rezept machen. Die zitronige Note in Kombination mit den frischen Kräutern macht das Gericht perfekt.


Zutaten

Scale

120 g Pasta nach Wahl

300 ml Pflanzenmilch, ungesüßt

70 g Cashewkerne

1 1/2 EL Hefeflocken

1 1/2 TL Salz

ein TL geräuchertes Paprikapulver

1/4 TL Pfeffer

Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone

Frische Kräuter nach Wahl

wenn nötig etwas Wasser (optional)


Anleitung

  1. Pasta laut Verpackung kochen und beiseite stellen (alternativ: vorgekochte Nudeln aus der Komponentenbar parat haben. Das verkürzt dich Kochzeit dann um ein paar Minuten).
  2. Die Pflanzenmilch und Zitronensaft verrühren.
  3. Mit Cashewkerne und Gewürze in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer glatten Soße mixen.
  4. Die Soße in eine Pfanne füllen und auf mittlerer Hitze kurz unter rühren aufkochen. Wenn die Soße zu dick wird, ggf. etwas Wasser einrühren.
  5. Die gekochte Pasta in die Soße geben und vorsichtig unterheben.
  6. Zum Schluss etwas Zitronenabrieb und frische Kräuter untermischen.
  • Kategorie: Pasta

Keywords: Bandnudeln in Kräuter-Zitronen Soße

Deine Meinung ist gefragt

Hast du das Rezept “Bandnudeln in cremiger Kräuter-Zitronensoße” ausprobiert? Lasse es mich gerne in einem Kommentar unter diesem Rezept wissen.

Außerdem würde ich mich freuen, wenn du diesen Artikel auf Pinterest, mit Freunden oder Bekannten teilst. Natürlich wäre eine 5-Sterne Bewertung vom Rezept super. Das kannst du unten über die Kommentarfunktion tun.

Stöbere auch gerne weiter in meiner Rezeptsammlung und schau auf meinem Instagram-Account veganstars für noch mehr Inspiration vorbei, wo ich regelmäßig tolle Leckereien aber auch gesunde, genussvolle rein pflanzliche Rezepte veröffentliche. Ich bin mir ziemlich sicher, sie inspirieren dich auch selbst den Kochlöffel zu schwingen.

Bleibe mit mir in Kontakt. Wenn du dich entscheidest, dich in meinen Newsletter einzutragen sende ich dir ganz unverbindlich meine aktuellsten Rezepte, Inspirationen, Angebote, Tipps & Tricks und spannende Themen rund um’s Essen und die Küche.

Werde Mitglied meiner kostenlosen geschlossenen Facebook Gruppe, wenn du mehr zum Thema “unkomplizierte pflanzliche und genussvolle Ernährung im Alltag” erfahren und dich mit Gleichgesinnten austauschen möchtest. Ich freu mich auf dich!

Alles Liebe und viel Freude beim Entdecken neuer Möglichkeiten,

Patricia

Dieses Rezept auf Pinterest speichern:

 

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Anna

    Dieses Rezept hat mich wirklich sehr überrascht. Hatte vergessen, wie cremig Hefeflocken eine solche Sauce machen! Wirklich sehr zu empfehlen.

    1. Patricia Schillaci

      Hallo liebe Anna,

      wie schön, dass dir das Rezept so gut gefallen hat.
      Hefeflocken sind einfach ein total geniales Würzmittel und aus meiner veganen Küche nicht mehr wegzudenken.

      Liebste Grüße,
      Patricia