Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Cashewkaese

Fermentierter Cashewkäse


5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

4.7 from 3 reviews

  • Autor: Patricia Schillaci
  • Portionen: Ein Ø15 cm Käselaib

Beschreibung

Schwierigkeitsgrad: mittel 

Fermentierter Cashewkäse ist das leckere Ergebnis aus dem Zusammenspiel von ein paar einfache Zutaten. Mit etwas Geduld erhältst du einen leckeren, rein pflanzlichen Käse der je nach Fermentationsdauer von mild bis intensiv im Geschmack variieren kann. Sei gespannt auf ein ganz neues Geschmackserlebnis!

Dieser Artikel beinhalted Affiliatelinks


Zutaten

Scale

Basisrezept

300 g Cashewkerne, roh + Wasser zum Einweichen

1 TL Misopaste

Pulver einer probiotischen Kapsel (ohne Kapsel)

1/2 TL Meersalz

1 EL Hefeflocken

100 ml Wasser


Anleitung

  1. Zuerst die Cashewkerne mindestens 3 Stunden, am Besten über Nacht, einweichen
  2. Das Einweichwasser weg schütten und die Cashewkerne abspülen
  3. Die Kerne zusammen mit den anderen Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben
  4. Alles auf mittlerer Stufe zu einer homogenen Masse verarbeiten
  5. Wenn nötig die Küchenmaschine zwischendurch stoppen und die Masse mit Hilfe eines Teigschabers zurück schieben
  6. Eine runde Ø15 cm Form mit Klarsichtsfolie auskleiden. Dies vereinfacht es die Masse später aus der Form zu bekommen und verhindert, dass die Masse mit der Form in Berührung kommt
  7. Die Masse mit Hilfe eines Teigschabers in die Form einfüllen und glatt streichen
  8. Die Form mit einem Mulltuch bedecken und über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen
  9. Am nächsten Tag den Käse aus der Form auf ein Stück Backpapier stürzen und die Folie entfernen
  10. Zwei weitere Nächte bei Raumtemperatur mit dem Mulltuch bedeckt stehen lassen
  11. Dann den Cashewkäse einmal am Tag wenden, ohne ihn dabei anzufassen (dazu am Besten Handschuhe verwenden). Am dritten Tag sollte der Käse schon etwas handlicher sein
  12. Die Laibe in Backpapier einwickeln und an einem sauberen Platz im Kühlschrank aufbewahren. Dort zwischen 2 und 4 Wochen fermentieren lassen
  13. Während der Fermentierzeit das Backpapier gelegentlich öffnen und den Laib vorsichtig und sorgfältig auf Schimmel untersuchen
  14. Gegebenenfalls den Laib wenden und das Backpapier unbedingt austauschen, wenn es feucht ist

Hinweise

Es ist sehr wichtig bei der Herstellung auf ein hygienisches Umfeld bzw. eine hygienische und sterile Handhabung mit der Masse zu achten, da sonst schnell Schimmel entstehen kann. Dieses Basisrezept kannst du auch, je nach Geschmack, mit verschiedenen Gewürzen und getrockneten Kräutern verfeinern. Dazu entweder Gewürze (ca. 1 TL ) und Kräuter (ca. 1 EL oder nach Belieben) direkt beim Mixvorgang hinzufügen oder nach dem Fermentierprozess in denselben wenden.

Je länger der Cashewkäse fermentiert, desto intensiver wird der Käse im Geschmack. Das komplizierteste an diesem Rezept ist in der Tat die Sauberkeit und die Geduld die man während dem Warten aufbringen muss.

Wenn du die Schritte aber akribisch durchziehst, wirst du mit einem tollen Endprodukt belohnt.

Dazu empfehle ich frisches Sauerteigbrot.

  • Kategorie: Veganer Käse
  • Methode: Fermentation