Heringssalat

Heringssalat

Heringsbroetchen

Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Heringsbroetchen

Heringssalat


  • Autor: Patricia Schillaci
  • Vorbereitungszeit: 30
  • Kochzeit: 10
  • Gesamtzeit: 40 Minuten
  • Portionen: Für 2-3 Personen

Beschreibung

Heringssalat ist ein echter deutscher Klassiker. Cremig, sauer, süß, knackig und super leicht zuzubereiten. Lecker mit Pellkartoffeln oder auf’s Brot!

Dieser Artikel beinhaltet Affiliatelinks


Zutaten

Scale
  • 300 g Aubergine, in 1/2 cm dünne Scheiben geschnitten
  • 300 g (veganer) Joghurt
  • 1 EL (vegane) Mayo
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Kapern
  • 150 g Gewürzgurken, fein gewürfelt
  • 2 EL Gurkenwasser
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Stange Sellerie, gewürfelt
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 mittelgroßer Apfel, gewürfelt
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • etwas Öl für die Pfanne

Anleitung

  1. Auberginenscheiben beidseitig mit Salz bestreuen und über einem Gitter entwässern
  2. Die Scheiben mit einem Papiertuch abtupfen
  3. Eine Pfanne mit Öl besprühen und auf mittlerer Hitze die Auberginenscheiben beidseitig goldbraun, aber nicht zu weich anbraten (Alternative: Ölfrei mit einer beschichteten Pfanne)
  4. Auberginenscheiben zur Seite stellen und auskühlen lassen
  5. In einer Schüssel die restlichen Zutaten miteinander vermischen
  6. Abgekühlte Auberginenscheiben längs in Streifen schneiden, dann in kleine Stücke schneiden
  7. Die kleingeschnittene Aubergine unter das Dressing heben
  8. Den Heringssalat mindestens 30 Minuten ziehen lassen, am Besten über Nacht

Hinweise

ENJOY!

  • Kategorie: Dips

Deine Meinung ist gefragt

Hast du das Rezept “Heringssalat” ausprobiert? Dann lass es mich gerne wissen in dem du mir einen Kommentar hinterlässt.

Wenn dir meine Rezepte gefallen teile diesen Artikel auch auf Pinterest, mit Freunden oder Bekannten. Natürlich freue ich mich auch über eine 5-Sterne Bewertung vom Rezept, dies kannst du unten über die Kommentarfunktion tun.

Stöbere auch gerne weiter in meiner Rezeptsammlung und schau auf meinem Instagram-Account veganstars für noch mehr Inspiration vorbei. Dort teile ich regelmäßig tolle Leckereien aber auch gesunde, genussvolle rein pflanzliche Rezepte. Ich bin mir ziemlich sicher, sie inspirieren dich auch selbst den Kochlöffel zu schwingen.

Bleibe mit mir in Kontakt. Wenn du dich entscheidest, dich in meinen Newsletter einzutragen sende ich dir ganz unverbindlich meine aktuellsten Rezepte, Inspirationen, Angebote, Tipps & Tricks zu. Außerdem teile ich auch spannende Themen rund um’s Essen und die Küche mit dir.

Werde Mitglied meiner kostenlosen geschlossenen Facebook Gruppe, wenn du mehr zum Thema “unkomplizierte pflanzliche und genussvolle Ernährung im Alltag” erfahren und dich mit Gleichgesinnten austauschen möchtest. Ich freu mich auf dich!

Alles Liebe und viel Freude beim Entdecken neuer Möglichkeiten,
Patricia

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Doreen

    So lecker! Etwas aufwendiger als die anderen Rezepte, aber es lohnt sich. Ein Geschmackserlebnis!

    1. Patricia Schillaci

      Hallo Doreen, ja das stimmt, durch das entwässern und anbraten der Aubergine und durch die Schnippelarbeit der restlichen Zutaten ist das Rezept ein kleinwenig aufwendiger. Dafür hat man auch ein paar Tage etwas vom leckeren „Heringssalat“. Passt übrigens auch super zu Pellkartoffeln und Spinat!