Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Herzhafte vegane Rouladen in Bratensoße

Herzhafte vegane Rouladen in Bratensoße


  • Autor: Patricia Schillaci
  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Kochzeit: 45 Minuten
  • Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
  • Portionen: 5 Rouladen 1x

Beschreibung

Wer es richtig schön deftig mag, für den ist dieses rein pflanzliche Rezept für Herzhafte vegane Rouladen in Bratensoße genau richtig! Big Steaks sind auf Sojabasis hergestellt und somit auch eine tolle Alternative für alle, die auf eine glutenfreie Ernährung achten.

Dieser Artikel beinhaltet Affiliatelinks 


Zutaten

Scale

5 Big Steaks
2 mittelgroße rote Zwiebeln, fein geschnitten
150 g Essiggurken, fein gewürfelt
Salz, Pfeffer, geräuchertes Paprikapulver
Senf zum Bestreichen
300 ml Wasser zum Einweichen der Big Steaks
1 EL Gemüsebrühepulver
Optional: 80 g veganer Speck (z.B. von Vivera, Meetlyke oder Liveg), fein gewürfelt
Koch-Bindfaden zum Zubinden

Für die Soße:

2 EL Öl (z.B. Rapsöl, raffiniertes Kokosöl)
150 g Pilze, in Scheiben
restliches Einweichwasser + weitere 600 ml Wasser
1 EL Hefeflocken
1 1/2 TL Salz (oder nach Geschmack)
1/4 TL Pfeffer
1 TL Maisstärke + 50 ml kaltes Wasser


Anleitung

  1. Die Big Steaks in eine große Schüssel legen und das Gemüsebrühepulver dazu geben
  2. Wasser (300ml) zum Kochen bringen und über die Big Steaks gießen
  3. Das Soja-Steaks mind. 20 Minuten ziehen lassen
  4. In der Zwischenzeit Zwiebel, Gurke und ggf. den veganen Speck in eine Schüssel geben, gut mischen
  5. Dann die Pilze für die Soße vorbereiten
  6. Big Steaks mehrmals gut ausdrücken und das restliches Einweichwasser aufheben
  7. Die Soja-Scheiben einmal der Länge nach mit einem scharfen Messer, so aufschneiden, dass man die doppelte Breite erhält
  8. Unbedingt darauf achten, dass man die Big Steaks nicht komplett durchschneidet, so fällt einem das Aufrollen später leichter
  9. Die halb aufgeschnittenen Soja-Steaks mit Senf (nach Geschmack) bestreichen
  10. Dann mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver großzügig würzen
  11. Die Zwiebel-Gurken-Speck Füllung darauf verteilen
  12. Die Seiten einschlagen und Roulade fest hochkant aufrollen und mit einem Stück vom Koch-Bindfaden sehr fest zubinden
  13. In einem großen Topf das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Rouladen vorsichtig hineinlegen
  14. Die Rouladen rundum scharf anbraten, so dass sie eine schöne braune Farbe bekommen
  15. Dann die Rouladen aus dem Topf nehmen, die Pilze in den Topf geben und scharf anbraten
  16. Die Pilze mit dem restlichen Einweichwasser ablöschen
  17. Das restliche Wasser (600ml) dazu geben und mit Hefeflocken, Salz und Pfeffer würzen und kurz aufkochen
  18. Mit einem Zauberstab zu einer glatten Soße pürieren und die Rouladen zurück in den Topf legen
  19. Den Herd auf niedrige Stufe runter stellen und die Rouladen mind. 30 Minuten köcheln lassen
  20. Die Stärke mit 50 ml kaltem Wasser klumpenfrei verrühren und die Soße damit andicken
  21. Abschmecken und ggf. noch mal nachwürzen
  22. Vor dem Servieren den Koch-Bindfaden entfernen

Hinweise

Wichtig ist, dass man die Big Steaks nach dem Einweichen wirklich so gut wie möglich ausdrückt, sonst werden sie später zu „schwammig“. Je länger man die Rouladen anbrät, desto ähnlicher werden sie dem altbekannten Klassiker. So erhält man auch tolle Röstaromen, die die Rouladen richtig schön deftig machen. Dazu passen selbst gemachte Spätzle, Knödel oder Nudeln nach Wahl.

  • Kategorie: Hauptgerichte
  • Küche: Hausmannskost

Keywords: Herzhafte vegane Rouladen in Bratensoße