Veganer Flammkuchen

Veganer Flammkuchen

 

Veganer Flammkuchen

Veganer Flammkuchen

Mich nervt es ja immer tierisch, wenn ich einmal im Jahr zum Deutschlandbesuch auf dem Weihnachtsmarkt bin und dann keinen Flammkuchen essen kann, weil einfach keine pflanzliche Alternative angeboten wird. Ich hab die ganze Sache nun einfach selbst in die Hand genommen und sogar noch eins drauf gelegt, haa!

Mit meinem Flammkuchenteig kann man nämlich nicht nur Flammkuchen machen, sondern du kannst den Teig auch gleich für einen leckeren Apfelstrudel nutzen. Wenn du schon dabei bist mach auf jeden Fall die doppelte Teigmenge und sicher dir gleich einen leckeren Nachtisch. Das Apfelstrudelrezept findest du hier.

In diesem Rezept geht es hauptsächlich um den Teig und die Creme. Den Belag kannst du ganz nach deinem Geschmack gestalten. Zwei Rezeptideen bekommst du von mir aber trotzdem schon mal an die Hand.

Viel Spaß beim Entdecken neuer Möglichkeiten!

Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Veganer Flammkuchen

Veganer Flammkuchen


  • Autor: Patricia Schillaci
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Kochzeit: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 40 Minuten
  • Portionen: 1 Personen 1x

Beschreibung

Schwierigkeitsgrad: einfach

Für das Flammkuchenrezept habe ich denselben Teig, wie für meinen Apfelstrudel genutzt. Somit ist das Hauptgericht und der Nachtisch auf jeden Fall gesichert!

Dieser Artikel beinhaltet Affiliatelinks


Zutaten

Scale

Zutaten für den Teig

  • 150 g Weizenmehl (alternativ: 630er Dinkelmehl)
  • ca. 1 Prise Salz
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL pflanzliches Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 75 ml Wasser, Raumtemperatur

Zutaten für die Sour Cream

  • 200 g Cashewcreme, alternativ: fester pflanzlicher Joghurt, ungesüßt
  • 1 Zehe Knoblauch, Knoblauchpresse (optional)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Pfeffer

Zutaten für den Belag

  • 80 g Tofu, geräuchert und gewürfelt
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Kürbis, alternativ: 5 Pilze, in Scheiben geschnitten
  • 1/2 mittelgroße Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 1/4 Birne, in Scheiben, alternativ: 5 Cherrytomaten
  • eine Handvoll Rucola
  • frische Kräuter nach Wahl

Anleitung

Sour Cream

  1. Die Zutaten für die „Sour Cream“ in einer Schüssel klumpenfrei zusammen rühren
  2. Das Öl und den Tofu in eine Pfanne geben und auf mittlere Stufe goldbraun braten
  3. Die restlichen Zutaten vorbereiten

Teig

  1. Zuerst den Backofen auf 220°C vorheizen
  2. Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel miteinander vermengen
  3. Einen glatten, geschmeidigen Teig daraus kneten
  4. Den Teig zu einer Kugel formen und kurz ruhen lasse

Flammkuchen

  1. Arbeitsfläche bemehlen und den Teig darauf zu einem dünnen Oval ausrollen
  2. Die Sour Cream gleichmäßig auf dem Teig verstreichen
  3. Dann den Flammkuchen nach Wahl belegen
  4. Den Flammkuchen ca. 15-20 Minuten goldbraun backen

Hinweise

Den Flammkuchenbelag kannst du selbstverständlich auch, ganz nach deinem Geschmack, mit anderen Gemüsesorten belegen.
ENJOY!

  • Kategorie: Hauptgericht

Keywords: Veganer Flammkuchen

Eine weitere Flammkuchen Variation mit Pilzen, Cherrytomaten und Dill:

Tarte Flambee

Deine Meinung ist gefragt

Welchen Belag für Flammkuchen magst du gerne? Inspiriere mich indem du mir dazu einen Kommentar hinterlasse!

Ich hoffe, du konntest wieder etwas für dich aus diesem Rezept mitnehmen. Stöbere auch gerne weiter in meiner Rezeptsammlung und schau auf meinem Instagram-Account veganstars für noch mehr Inspiration vorbei. Denn dort teile ich regelmäßig leckere Treats und vollwertige genussvolle rein pflanzliche Rezepte, die dich ziemlich sicher dazu inspirieren, selbst den Kochlöffel zu schwingen.

Bleibe mit mir in Kontakt. Wenn du dich entscheidest, dich in meinen Newsletter einzutragen sende ich dir ganz unverbindlich meine aktuellsten Rezepte, Inspirationen, Angebote, Tipps & Tricks, sowie spannende Themen rund um’s Essen und die Küche.

Werde Mitglied meiner kostenlosen geschlossenen Facebook Gruppe, wenn du mehr zum Thema “unkomplizierte pflanzliche und genussvolle Ernährung im Alltag” erfahren und dich mit Gleichgesinnten austauschen möchtest. Ich freu mich auf dich!

Alles Liebe,
Patricia

Diesen Artikel auf Pinterest merken:

Veganer Flammkuchen

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating