REZEPT DRUCKEN
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon print print icon squares squares icon
Veganer Linsenbraten mit roter Glasur

Veganer Linsenbraten mit Glasur


  • Author: Patricia Schillaci
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Kochzeit: 50 Minuten
  • Gesamtzeit: 1 Stunde 20 Minuten
  • Menge: für 4-6 Personen

Beschreibung

Dieser Linsenbraten ist aromatisch, lecker und hat die perfekte Konsistenz. In Kombination mit deiner liebsten Soße und den richtigen Beilagen wird dir dieses Gericht – passend zum Fest – ein unglaublich tolles Geschmackserlebnis bescheren.


Scale

Zutaten

500g Beluga Linsen, gekocht
125 g Walnüsse, grob gehackt
2 EL Olivenöl (+1 EL für die Bratenmischung)
3 Stangen Sellerie, fein gewürfelt
2 Karotten, fein gewürfelt
1 große rote Zwiebel, fein gewürfelt
3 Knoblauchzehen, gepresst
50g Semmelbrösel, glutenfrei (z.B. Panko)
20g gemahlene Leinsamen
2 Zweige frischer Thymian, fein gehackt
1 Zweig frischer Rosmarin, fein gehackt

Gewürzmischung:
2TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Oregano, getrocknet
1 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
15g Hefeflocken

Rote Glasur:
340 g Cranberries (alternativ: Johannisbeeren)
150 ml Wasser (bei Bedarf etwas mehr)
2 EL Ahornsyrup
Saft & Schale einer Bio-Orange
1 Prise Zimt
1 Prise Salz


Vorgehensweise

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen
  2. Die Walnüsse ohne Öl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze kurz anrösten und zur Seite stellen
  3. In 2 EL Öl den Sellerie, Karotte, Zwiebel und Knoblauch auf mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anschwitzen
  4. Das Gemüse zur Seite stellen und kurz abkühlen lassen
  5. Die Linsen in einen Food Professor geben (ich nutze diesen hier) und kurz mixen, so dass noch ein paar ganze Linsen zu sehen sind
  6. Die Linsen in eine große Schüssel geben. Die Nüsse, das Gemüse und 1 EL Öl hinzufügen
  7. Dann die restlichen Zutaten und Gewürze in die Schüssel geben
  8. Alles gut miteinander vermengen
  9. Die Masse in eine Kastenform füllen und für ca. 50 Minuten backen
  10. In der Zwischenzeit die Soße zubereiten
  11. Dazu alle Zutaten in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln
  12. Wenn die Cranberries weich gekocht sind und etwas eingedickt ist, ist die Soße fertig

Bemerkungen

Dazu passen Beilagen wie Kartoffelpüree, Rosenkohl, Knödel, Ofengemüse oder Lauchrahmgemüse. Wenn du keine Cranberries findest und vielleicht noch ein paar gefrorene Johannisbeeren zur Hand hast, kannst du diese anstatt dessen für die rote Glasur verwenden.

  • Category: Hauptmahlzeit

Keywords: Veganer Linsenbraten mit Glasur